Weihnachtszeit

Hallo Neuros,

tja – so langsam erkenne ich, dass mein Darm eine überdimensional große Rolle in Sachen Haut spielt. Leider, denn es macht die ganze Sache nicht einfach. Ich muss extrem stark darauf achten, was ich esse und trinke. Nur ein kleiner Schluck Alkohol kann meinen Darm überfordern, so dass meine Haut büßen muss, da der Darm mit dieser Überforderung nicht klarkommt. Schrecklich!

Ich habe vor zwei Tagen ein Bier und 2 Gläser Rotwein getrunken. Und zack: Die Haut wurde schlagartig schlimmer, trockener, hat gejuckt. Davor habe ich gar kein Alkohol, kein Kaffee und keine Zigaretten geraucht, so dass ich schnell gemerkt habe, wie fit ich sein kann und die Haut sich gut regeneriert ohne zu Jucken und zu schmerzen.

Ich werde daher nach Silvester direkt einen Darmspezialisten aufsuchen, um das zu beleuchten. Ich habe gelesen, dass man den Darm „reparieren“ kann durch Kuren wie Darmreinigung und Sanierung. Bin mal gespannt, was der Spezialist dazu sagt. Muss ich eine Darmspiegelung machen? Wahrscheinlich. Davor habe ich etwas Angst.

Ansonsten ist ja gerade Weihnachtszeit – eine schöne Zeit, da nicht so stressig. Allerdings gibt es so viele schöne Süßigkeiten, die man essen mag. Aber verboten! Denn Zucker (Industriezucker) ist für Neurodermitiker echt Katastrophal. Fruchtzucker hingegen kaum ein Problem. Schade, dass man an Weihnachten kaum daran vorbeikommt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.