Optiderm Fettcreme bei kaltem Wetter

Im Moment ist es wieder etwas wärmer draußen geworden (ca. 10-12 Grad), davor war es aber zum Teil richtig kalt (kurz vor 0 Grad). Damit die Haut geschützt ist und keine Bakterien eindringen können (zu Zeiten, wo das Immunsystem sowieso viel arbeiten muss), benötigt Sie Fett. Also bin ich zum Hautarzt gegangen und habe mir Rat geholt.

Die frei verkäufliche Fettcreme Optiderm ist für mich sehr gut. Sie beinhaltet Harnstoff, so dass Sie bei schlechten Hautzuständen am Anfang etwas brennt, was aber nach 20 Minuten vergeht und sich die Haut entspannt. Auch in Krankenhäusern wird die Optiderm Fettcreme als Tagespflege genutzt.

Bis jetzt bin ich ganz zufrieden, da sich die Haut beruhigt hat und auch bei kaltem Wetter mit genügend Fett versorgt ist. Zwischendurch nutze ich die üblichen Wasserhaltigen Cremes, um auch die Haut mit Flüssigkeit zu versorgen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.