Neurodermitis Status: Sehr zufrieden!

Liebe Neuros,

lange Zeit nichts mehr geschrieben – einfach kein Platz in meinem Leben für’s Schreiben gewesen. Soll sich wieder ändern, denn im Moment bin ich wirklich happy.

Zur Zeit ist mein Hautstatus wirklich gut. Das liegt an meiner Lebensart und einigen Regeln, die ich mir selbst aufgesetzt habe. Ich bin vor kurzem 30 Jahre alt geworden und habe mir fest vorgenommen, ab diesem Zeitpunkt einige neue Dinge auszuprobieren und konsequent zu verfolgen.

a) Ich trinke seit langer Zeit keine Milch mehr!
b) Ich nehme keinen Industriezucker mehr zu mir, Außnahme ist ab und an mal Schokolade oder Kuchen
c) Ich trinke keinen Kaffee mehr!
d) Ich rauche nicht mehr!

Krasse Liste oder? Tja, nicht leicht durchzusetzen, aber mit konsequentem Willen und Ersatz-Tipps geht das. Zum Beispiel mache ich mir jetzt jeden Morgen einen SMOOTHIE aus frischen Zutaten. Der besteht aus: Banane, Birne, Apfel, Zitronensaft (ganz wenig), Mangosaft, Ananassaft, Spinat. Schmeckt riesig und tut richtig gut – weil viele Vitamine!

Durch diese ganze Veränderung (wie oben beschrieben) ist meine Haut in wenigen Tagen schon glatter und weicher geworden. Ich habe auch nicht mehr so krasse Juck-Attacken und schlafe Nachts besser.

Ausserdem ist es wichtig, dass Ihr Euren Darm in Schwung bringt. So blöd es klingt: Tanzen, Bewegen, Sport ist das beste Rezept gegen Neurodermitis. Denn Schwitzen und den Darm aktivieren ist äußerst positiv für die Haut. Zwar nicht jeden Tag, aber jeden 2. schon. Ich gehe mindestens 1x die Woche Joggen oder spiele Tischtennis im Verein. Danach Duschen und eincremen, fertig. Bestes Wohlgefühl.

Dann noch ein Tipp: Ab und an raus in die Sonne! Die Strahlung ist gut für die Haut, also möglichst leicht bekleiden und ab geht’s… enjoy!

Euer Nic

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Leaky-gut Syndrom: Darmschwäche

Ich glaube ich leide an diesem Syndrom: http://vitalerstoffwechsel.de/allergien-und-stoffwechsel/leaky-gut-syndrom-ausloeser-fuer-allergien-und-uebergewicht/

Nennt sich Leaky-Gut Syndrom und ist ein Darm-Problem, das sich auch auf Haut und Immunsystem auswirkt. Also Problemstelle für Neurodermitiker. Der Artikel beschreibt es wirklich genial, viele Beschwerden finde ich darin wieder.

Hat jemand Erfahrung damit?

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Frohes Neues Jahr!

Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr – mit viel Gesundheit und viel Freude.

Ihr wisst ja – ich war vor 2 Tagen in der Uniklinik. Fakt ist: Die Haut ist super schnell verheilt und juckt auch nicht mehr. Das einzige was ich gemacht habe: Advantan Creme benutzt und Dasselta Tabletten 4x am Tag genommen. Mein Körper ist total ruhig geworden, so dass ich an Silvester auch einen Schluck Alkohol trinken konnte.

2015 werde ich nicht mehr viel Alkohol trinken, ebenso kein Kaffee. Zigaretten sind eigentlich so gut wie tabu. Dann sollte mein Immunsystem stabiler werden, wenn ich mich basisch ernähre.

Wie lange darf man Dasselta eigentlich durchnehmen? Die Uniklinik-Ärztin meinte immer. Bin etwas skeptisch, ob es nicht doch Nebenwirkungen haben könnte.

Auf jeden Fall geht es mir gerade gut
– ein toller Start in 2015. Happy New Year!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Besuch in der Uniklinik

Heute bin ich in die Uniklinik gegangen – spontan, da meine Haut am Hals und auf der Brust so schlecht geworden ist in den letzten Tagen. Extrem trocken, viel Juckreiz, und blutrot. Zum Glück bin ich dort kurz aufgenommen worden und konnte mit der Ärztin sprechen.

Sie sagt ich muss mehr fetten. Und Kortison nehmen, da es sonst nicht besser wird. Weiterhin hat Sie Antihistaminikum aufgeschrieben (Dasselta), diese Tabletten kann ich täglich nehmen bis zu 4 Stück. Kortison-Fettcreme für Körper (nicht Gesicht und Hals) ist Ecural. Für Gesicht und Hals soll ich Advantan nutzen, die ich bereits kenne und schätze. Leider alles Kortison. Bevor ich creme soll ich ab und an die Haut desinfizieren, dazu habe ich eine Lösung bekommen.

Die Ärztin hat mir von einer neuen Studie für ein neues Medikament erzählt, dass in Deutschland ab März 2015 startet. Ein Medikament in Tablettenform, dass von innen heraus wirken soll. Die Ärzte versprechen sich sehr viel von dem neuen Medikament für Neurodermitiker – jetzt bin ich gespannt wie ein Flitzebogen. Ich soll mich zur Teilnahme an der Studie Ende Februar melden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachtszeit

Hallo Neuros,

tja – so langsam erkenne ich, dass mein Darm eine überdimensional große Rolle in Sachen Haut spielt. Leider, denn es macht die ganze Sache nicht einfach. Ich muss extrem stark darauf achten, was ich esse und trinke. Nur ein kleiner Schluck Alkohol kann meinen Darm überfordern, so dass meine Haut büßen muss, da der Darm mit dieser Überforderung nicht klarkommt. Schrecklich!

Ich habe vor zwei Tagen ein Bier und 2 Gläser Rotwein getrunken. Und zack: Die Haut wurde schlagartig schlimmer, trockener, hat gejuckt. Davor habe ich gar kein Alkohol, kein Kaffee und keine Zigaretten geraucht, so dass ich schnell gemerkt habe, wie fit ich sein kann und die Haut sich gut regeneriert ohne zu Jucken und zu schmerzen.

Ich werde daher nach Silvester direkt einen Darmspezialisten aufsuchen, um das zu beleuchten. Ich habe gelesen, dass man den Darm „reparieren“ kann durch Kuren wie Darmreinigung und Sanierung. Bin mal gespannt, was der Spezialist dazu sagt. Muss ich eine Darmspiegelung machen? Wahrscheinlich. Davor habe ich etwas Angst.

Ansonsten ist ja gerade Weihnachtszeit – eine schöne Zeit, da nicht so stressig. Allerdings gibt es so viele schöne Süßigkeiten, die man essen mag. Aber verboten! Denn Zucker (Industriezucker) ist für Neurodermitiker echt Katastrophal. Fruchtzucker hingegen kaum ein Problem. Schade, dass man an Weihnachten kaum daran vorbeikommt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Optiderm Fettcreme bei kaltem Wetter

Im Moment ist es wieder etwas wärmer draußen geworden (ca. 10-12 Grad), davor war es aber zum Teil richtig kalt (kurz vor 0 Grad). Damit die Haut geschützt ist und keine Bakterien eindringen können (zu Zeiten, wo das Immunsystem sowieso viel arbeiten muss), benötigt Sie Fett. Also bin ich zum Hautarzt gegangen und habe mir Rat geholt.

Die frei verkäufliche Fettcreme Optiderm ist für mich sehr gut. Sie beinhaltet Harnstoff, so dass Sie bei schlechten Hautzuständen am Anfang etwas brennt, was aber nach 20 Minuten vergeht und sich die Haut entspannt. Auch in Krankenhäusern wird die Optiderm Fettcreme als Tagespflege genutzt.

Bis jetzt bin ich ganz zufrieden, da sich die Haut beruhigt hat und auch bei kaltem Wetter mit genügend Fett versorgt ist. Zwischendurch nutze ich die üblichen Wasserhaltigen Cremes, um auch die Haut mit Flüssigkeit zu versorgen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hat sehr gut geholfen: Prednitop

Hallo Zusammen,

die Creme Prednitop hat sehr gut geholfen. Die Entzündungen sind zurückgegangen, das Gesicht ist wieder weich und geschmeidig. Es hat ca. 2 Tage gedauert, bis dieser Zustand erreicht wurde. Jetzt creme ich nur noch ab und an mit Prednitop und kehre zur normalen Pflege zurück.

In den letzten Tagen habe ich auch vermehrt Sport gemacht. Der Darm kommt dadurch ordentlich in Schwung und die Haut wird nach 2 Tagen wesentlich besser. Sobald ich über 2-3 Tage keinen Sport mache und mich nicht bewege, wird die Haut automatisch schlechter. Ich gehe jetzt ab und an Fahrradfahren, Joggen oder Tischtennis spielen. Das reicht aus, um meinen Zustand wesentlich zu verbessern.

Da im Moment die Weihnachtszeit angebrochen ist und es überall Schokolade gibt, muss ich mich sehr zusammenreißen. In fast jeder Schokolade steckt Industriezucker, der schlecht für die Neuro ist. Von übermäßigem Konsum bekomme ich instabile Haut, Juckattacken und Pickel.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hautarzt verschreibt Prednitop.

Guten Abend,

heute morgen bin ich mit einem extrem trockenen und schuppigen Gesicht aufgestanden, obwohl ich mich nicht besonders schlecht gefühlt habe. Nach einer kurzen Dusche habe ich mich dann mit Excipial Lipolotio eingecremt, danach noch mit Optiderm. Diese Doppel-Cremerei war nötig, um mein Gesicht halbwegs geschmeidig zu machen.

Ich hatte mich am Nachmittag doch entschieden noch einmal zum Hautarzt zu gehen. Er hat gesagt, dass im Moment wegen der kalten Luft viele Patienten Probleme haben. Außerdem kann sich das Mischen mit Viruserkrankungen, die ebenso im Umlauf sind.

Er verschrieb mir für’s Gesicht eine Akutcreme für 2-3 Tage: Prednitop. Wer kennt diese Creme?

Weiterhin haben wir uns über den Darm und den Zusammenhang zwischen Neurodermitis unterhalten. Er sagte, dass die Schulmedizin und die Chinesische Medizin sich nicht einig wären. Die Chinesische Medizin sieht eine klare Verbindung. Daher überweist der Doc mich auch mal zu einem Darm-Spezialisten, um meine Werte überprüfen zu lassen. Ich bin gespannt, ob sich dadurch meine Haut verbessert. Ich hoffe.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zu trocken! Schmerzen im Gesicht.

Guten Morgen, oder eher guten Mittag.

Bin sehr spät aufgestanden, weil meine Haut geschmerzt hat, habe mich auch die Nacht stärker gekratzt als sonst. Bin dann mit Schmerzen aufgestanden, vor allem im Gesicht, weil es trocken war wie eine Wüste. Meine Augen waren geschwollen, weil ich Sie auch am Abend gerieben habe. Ich habe das Gesicht dann direkt nach dem Aufstehen mit einer fettcréme eingeschmiert, danach ging es mir etwas besser.

Ich habe die letzten Tage folgende Fehler gemacht:

  • Kaffee getrunken
  • Alkohol getrunken
  • Abends mein Gesicht nicht fettig genug eingecrémt (dringend nötig bei dem kalten wetter -> nivea soft testen?)
  • Zuviel Stress gehabt und zu wenig regelmäßig gegessen

Der Körper rächt sich bei mir immer nur über die Haut.

Seit einigen Monaten pellt sich meine Haut im Gesicht relativ stark, das hatte ich vorher nicht. Jeden Morgen kann ich mir sozusagen ein paar Hautstellen „abziehen“, weil Sie wie Fetzen im Gesicht hängen. Die Haut scheint also kaputte Stellen relativ schnell abwerfen zu wollen, was an sich ein gutes Zeichen für die Selbstheilungskräfte ist. Allerdings ist es für mich ein kosmetisches Problem, weil ich nicht möchte, dass ich dadurch komisch aussehe. Ich werde es weiter beobachten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fühle mich heute wohl. Gestern Abend gekocht.

Gestern Abend habe ich für meine Familie gekocht. Es gab Curry-Reis mit Zuckererbsen, gratinierter Ziegenkäse auf Salat mit Mango-Apfel-Essig. Beim Essig und beim Apfel muss ich acht geben – da viel Säure, ist das nicht sonderlich förderlich für die Haut. Aber ein wenig ist OK. Curry und Kurkuma sind sehr sehr gut!

Ich versuche mich weiterhin gut zu ernähren, um meine Haut stabil zu halten. Der Verzicht auf Zigaretten oder Alkohol fällt mir im Moment gar nicht schwer, nicht im Geringsten.

Was meine Essens-Planung angeht versuche ich folgende Lebensmittel permanent auf den Speiseplan zu bringen: Rettich, Radieschen, Brokkoli, Kurkuma, Spinat, Vollkornbrot, Walnüsse, Kohlrabi.

Ich habe angefangen Wasser nur aus Glasflaschen zu trinken (Gerolsteiner oder Apollinaris). Es schmeckt mir besser und ich habe das Gefühl, dass weniger Verunreinigung im Wasser ist, als in Plastikflaschen. Ich traue der Industrie nicht mehr.

Heute scheint die Sonne, ich versuche gleich raus zu gehen, um Vitamin B zu tanken. Sehr gut für die Haut, das weiss ich mittlerweile.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar